Todesfalle Garten

Es sind oft Bilder des Schreckens, denen Roschi Schmitz-Diethelm begegnet. Igel, deren Körper oder Beinchen durch Fadenmäher oder Tellersensen verletzt und verstümmelt wurden. Aber auch halb verhungerte und geschwächte Tiere sind es, um die sie sich im Igelzentrum Kreuzlingen kümmert.

Read More

Oft enden Krankheiten tödlich

Einen Impfzwang für Hunde gibt es in der Schweiz nicht. Tierärztinnen und Tierärzte empfehlen aber, alle Hunde gegen Parvovirose, Staupe, ansteckende Hepatitis und Leptospirose zu impfen. «Mit diesen Erregern können sich Hunde nicht nur im Ausland sondern auch in der Schweiz anstecken. Diese Erkrankungen verlaufen häufig schwer und haben eine hohe Sterblichkeitsrate», begründet Barbara Willi, Oberärztin an der Klinik für Kleintiermedizin und am Veterinärmedizinischen Labor der Vetsuisse-Fakultät, Universität Zürich.

Read More

Kastration verhindert «Babyboom»

Jeden Frühling und Herbst werden unzählige Katzenbabys auf Bauernhöfen geboren. Katzen, die sich knapp ein Jahr später wieder vermehren und Krankheiten verbreiten können. So beispielsweise die Katzenseuche. Sie verläuft tödlich. Eine gesunde Katze kann sich bei einem infizierten Tier direkt anstecken. Die erkrankte Katze stirbt innerhalb von Stunden oder Tagen.

Read More