Traumziel Caumasee

Caumasee: Die türkisfarbene Perle von Flims

Er gehört zu den schönsten Seen der Schweiz: Der Caumasee im bündnerischen Flims. «Lag la Cauma» bedeutet der See der Mittagsruhe. Und genau dazu lädt er ein: Zum Schwimmen, Faulenzen, «Sünnele» und spazieren.

Sommer. Der Asphalt auf der Strasse flimmert vor Hitze. Ein paar Leute steigen bei der Bushaltestelle «Flims Caumasee» aus dem Bus, gehen die Via dil Lag hinunter. Sie tragen Badetaschen auf ihren Schultern oder Badetücher unter den Armen. Ihr Ziel: Abkühlung im Caumasee. Der See ist nur zu Fuss oder mit dem Velo zu erreichen. Der Weg führt durch den Wald. Dort sind die Temperaturen angenehm. Mitten im Wald steht eine gusseiserne Strassenlaterne, weiter vorne noch eine. Die Laternen machen den Anschein einer unwirklichen Märchenwelt. Abends, wenn die Beleuchtung eingeschaltet ist, muss es hier romantisch sein.

Nach einer kurzen Weile schimmert und glitzert es durch die Bäume. Gleich darauf erhascht man von oben einen  Blick auf den See. Kein Photoshop, kein Filter. Man traut seinen Augen kaum: Das Wasser ist türkisgrün.

Der See liegt in einer Senke, rund 100 Meter unter Flims. Er ist rund 300 Meter breit und 600 Meter lang und erreicht eine maximale Tiefe von 30 Metern. Auf dem letzten Abschnitt zum See haben Spaziergänger die Möglichkeit in die 125 Meter lange Standseilbahn zu steigen und innert Minuten (die Wartezeit an heissen Tagen nicht einberechnet) zum See zu gelangen. Oder man spaziert den Weg durch den Wald einfach weiter. Der Weg ist kurz und unbeschwerlich. Und wer noch weiter wandern mag, dem stehen zahlreiche Möglichkeiten offen

Der Cauma See ist bekannt für seine Farbe. Es wird angenommen, dass die Lichtbrechung des Mineralgesteins Calcit für die türkisgrüne Färbung verantwortlich ist. Die Lage des Sees ist windgeschützt. Er liegt auf 997 Meter über Meer und ist von Wald umgeben. Der Caumasee wird von unterirdischen warmen Quellen durchflossen. Auch der Abfluss erfolgt unterirdisch. Im Winter gefriert der See nicht zu. Mitten im See befindet sich eine kleine Insel, ein schwimmender drei-Meter-Sprungturm und ein Floss. Das Ausflugsziel ist ein beliebter Badeort mit Restaurant, Kinderspielplatz und Volleyballfeld.

Im 19. Jahrhundert bereits wurde der Caumasee als Badeort genutzt. Das Wasser galt als heilend. Viele Kranke kamen, um mit dem Wasser des Sees Augen- und Hautleiden, Gicht und nicht verheilte Wunden zu kurieren.

 

Ausflugsziel Caumasee

Das Strandbad ist von Juni bis September geöffnet. Das Restaurant bereits ab Ende Mai bis zum 23. Oktober. Für das Strandbad wird Eintritt erhoben. 5 Franken für Kinder, 9.50 Fr. für Erwachsene. Pedalos und Ruderboote können gemietet werden. Hunde sind im Badebereich nicht erlaubt. Ins Restaurant dürfen sie angeleint mitgebracht werden.

Die Benutzung der Standseilbahn ist kostenlos.

Adresse: Strandbad/Badeanstalt Caumasee, 7017 Flims Dorf. 081 911 24 57 Restaurant: 081 911 11 33

www.flims.com/wandern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.