Blackhouse Village
Freizeit und Reisen

Blackhouse Village: Der Ort, an dem die Zeit stehen blieb

Der Atlantik schlägt seine Wellen ans Ufer, die schilfbedeckten Steinhäuser des Blackhouse Village trotzen dem Wind. Die Häuser wurden Ende des 19. Jahrhunderts erbaut. Das Innere bot Mensch und Tier Schutz vor Wind und Wetter. Die Bauern sind verschwunden, die Häuser sind geblieben. Heute ist das kleine Dorf in Gearrannan ein Freilichtmuseum, in dem man sogar übernachten kann. 

Die Unterkünfte können von Gruppen, Paare oder Familien gebucht werden. 

Die Insel Lewis ist der nördliche Teil der Insel Lewis und Harris und gehört zu den Äusseren Hebriden. Erreichbar ist die Insel mit der Fähre von Ullapool auf dem Festland oder von Uig auf Isle of Skye. 

Suchen Sie eine Übernachtungsgelegenheit auf Isle of Skye? Wie wärs in einem Pod? Dann wäre das Cowshed Boutique Bunkhouse etwas für Sie.

  • Ein Ort mit Geschichte ist auch der Weiler Dieselbach – im Kanton St.Gallen.
  • Und ein etwas gruseliger Ort ist das verlassene Sanatorium in der Gemeinde Piotta im Kanton Tessin. Er gilt sogar als gruseligster Ort der Schweiz.
  • Eine spannende Geschichte hat auch Scott MacRury zu erzählen. Der Crofter lebt ganz in der Nähe des Blackhouse Village.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.